Eier haben einen hohen Cholesteringehalt, weshalb Ärzte seit Jahrzehnten vor ihnen gewarnt haben.

Aber Eier sind auch köstlich, sehr nahrhaft und sehr praktisch, so dass Sie vielleicht mehr Eier essen möchten, als Ihrem Arzt lieb ist.

Vor diesem Hintergrund haben Forscher der Universität Kopenhagen beschlossen, herauszufinden und genau zu erklären, wie viele Eier Sie essen können, um Ihre Geschmacksnerven, Ihre Arterien und Ihren Arzt zufriedenzustellen.

Die Forscher analysierten die hochwertigsten Studien zu diesem Thema, die in den letzten 10 Jahren veröffentlicht wurden. Ihre Schlussfolgerung war eindeutig:

1. Für gesunde Menschen erhöht der Verzehr von sieben oder mehr Eiern pro Woche nicht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Typ-2-Diabetes.

2. Bei Typ-2-Diabetikern, einer Gruppe mit besonders hohem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, erhöht der Verzehr von sieben oder mehr Eiern pro Woche nicht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und verschlechtert auch nicht den Diabetes.

3. Ernährungsgewohnheiten, körperliche Aktivität und Genetik haben einen weitaus größeren Einfluss auf das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen als die Anzahl der Eier, die Sie verzehren.

Solange Sie sich also bewegen, Obst und Gemüse essen und Ihren Konsum von Zucker und raffinierten Kohlenhydraten reduzieren, können Sie gerne zwischen sieben und 14 Eiern pro Woche essen.

Tatsächlich hatten die Menschen mit dem höchsten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die die meisten Eier aßen, weniger Cholesterin und Plaque in ihren Arterien als diejenigen, die weniger Eier aßen.

Wie ist dies also möglich?

Tatsache ist, dass unser Körper 85 % des Cholesterins in unserem eigenen Blutkreislauf erzeugt, und das Cholesterin in der Nahrung geht nicht direkt in den Blutkreislauf über.

Es ist nicht das hohe Cholesterin – nicht einmal das hohe LDL (schlechte) Cholesterin – das sich als Plaque in Ihrem Herzen ablagert und Schlaganfall und Herzinfarkt verursacht.

Die wahre Ursache für Plaque-Bildung und Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist ein einziger Stoff, der hier erklärt wird und von dem Sie wahrscheinlich nicht einmal wussten, dass er in Ihrem Körper entsteht … (hier klicken)


Tags

Gesunde Ernährung


Das mag dich auch interessieren

Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}